Bei dem Trip in den Süden Boliviens mussten sich Eric und ich verschiedensten Herausforderungen stellen: brutale Strecken und keine Tankstellen, wenige Unterkünfte, Nachttemperaturen bis zu -15° Celsius und fast keine Möglichkeit, etwas zum Essen zu kaufen. Wie wir diese Herausforderungen gemeistert haben, welche Route wir gefahren sind und vor allem ob es sich gelohnt hat, erfahrt ihr in diesem Beitrag.